Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 110 mal aufgerufen
 Hobbyimkerforum
Bienenfreund Offline




Beiträge: 302
Punkte: 424

15.09.2016 08:37
Allgemein Themen antworten

Auch das kann Thema sein Der richtige Imkerverein ...ist schon manchmal ein Glücksfall und nicht so einfach um zusetzen region mäßig
Bin im Jahr 2016 erstmalig im Imkerverein Großalmerode schnuppermäßig bei Stammtisch besuchen gewesen und als Mitglied auch ein getreten und somit in 2016 eine Doppelmitgleidschaft gelaufen ist aber die Ummeldung ist beim Landesverband auch meinerseits nun aktiviert worden mal sehn ob alles ordnungegemäß abläuft und in 2017 wieder normale Verhältnisse herrschen
Egal es kann somit eigentlich nur besser werden
ich hab nun einfach nach 20 Jahren Mitgliedschaft im Imkerverein vor Ort den Ortsimkerverein mal gewechselt.
Weil dort meine imkerlichen Intressen einfach nicht mehr aus zuleben waren und das Vereinsklima ich so nicht mehr gut heißen konnte . Schön und gut es wird sich zeigen ob es sinnvoll und richtig war oder doch lieber ohne Imkerverein weiter machen alles Gedanken die geordnet werden müssen .
Jedenfalls im neuen Imkerverein der dort monatliche Stammtisch ist für mich schon eine imkerliche Bereicherung sich mit Imkerkollegen/in regelmäßig einmal im Monat etwas fach bezogen über das Hobbyimkerleben mit all seinen Freuden und Problemen aus zutauschen.
Vielleicht findet ja mal von deren Mitgliedern eventuell mal wer den Weg hier in das Forum.

Bienenfreund Offline




Beiträge: 302
Punkte: 424

20.01.2018 13:15
#2 RE: Allgemein Themen antworten

Mal so etwas gedanklich betrachtet
Die Gesellschaft ändert sich und die Gegebenheiten die mal prägend waren sind oft Vergangenheit .So ist jedenfalls der Eindruck den ich persönlich zur Zeit auch imkerlich hab.Langsam werde ich es auch mal kapieren das ein Vereinsleben in unser heutigen Zeit aufgrund der Medien und allen was noch dazu gehörigen Veränderungen es gibt den Vereinsleben eine ganz andere Bedeutung mittlerweile zu kommt. Ist doch nicht tragisch wenn die Fluglöcher im Frühjahr oft Bienen leer sind ...man kann doch einfach neue Völker kaufen.... wenn ich sowas höre und mit erlebe sind das überhaupt noch Imker ?
Nach meiner Meinung gibts mehrheitlich im Hobbyimkerbereich zu viele Völkerkaufimker was ja auch teilweise auch von vielen Imkern selbst mit voran getrieben wird. es muß so viel wie möglich Profit bringen
Früher konnte man nicht auf ein so offenes Angebot zum Völkerkauf greifen wie heut zutage und dadurch kommt auch die imkerliche Praxis in eine andere Werteschiene.
Wer macht seine Vermehrung noch selbst ? ist alles arbeit und wer hat oder nimmt sich die dafür erforderliche Zeit noch
Als Grundsatz seh ich da eine starke Veränderung die ich als nachteilig erkenne und bewerte .Man könnte drüber diskutieren aber jeder denk fast nur noch an sich selbst und gemeinschaftliches imkerliches handeln ist nur noch selten zu erkennen. Da stellt sich schon die Frage warum noch Imkerverein und deren Stammtisch besuche
Viele Imkers sind stark materiell geprägt unterwegs und nutzen den Völkerverkauf gezielt als Einnahmequelle. Da gibts dann auch imkersleut die einige Jahre schon ihre Bienen haben aber durch den regelmäßigen Völkerkauf letztlich auch recht wenig über ein Bienenvolk und deren Lebensansprüchen und deren verhaltens anforderungen wissen was natürlich auch in gewissen Grenzen einen nachteiligen Einfluß im Bienenleben mit sich bringt. Deutlich zu erkennen bei den Kollegen die ihre vermehrung ohne jeglichen Völkerkauf betreiben siehts häufig positiver aus in deren Imkerei geschehen.
Deshalb ist mein bestreben mittlerweile wenn auch mal bei Anfängern etwas starthilfe geleistet wird da keine Völkerkaufimker oder so ein Verhalten mit zu unterstützen .
Sicher sind die selbstkosten des Materials und die im Vorfeld anfallenden Pflegekostenausgaben zb. futter u.s.w. zu tragen aber mit den Bienenvölkern selbst Geld ab zugreifen für mich ein no go ...damit ein jeder der das Bienenhobby wählt auch die Kenntniss und arbeitstechnik richtig beherrscht sowie erkennt seine eigenen Völker selbst zu vermehren ist langfristig auch der richte Weg auch als Hobbyimker oder Imkerin . Weil der ganze Völkerkaufhandel auch letztlich weniger Wertschätzung gegenüber der Bienen mit provoziert und auch in der Bienenbetreung langfristig nachteilig sein kann .

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen